Maitreya-Lied

Das Maitreya-Lied wurde uns von Dr. Parvathi Kumar während seines Aufenthalts in Europa 1991 gegeben. Er empfahl uns, es jeden Freitag in Sanskrit zu singen (siehe Erklärung unten). Maitreya ist laut indischen Meistern der göttliche Name für Jesus Christus.

Wir singen dieses Maitreya-Lied am Ende jeder täglichen Meditation zur Verehrung von Jesus Christus

Jagad Guru namasthubhyam
Himalaya nivasine Namaste
divya dehaya
Maitreya ya namo namaha

Namo gnana svarupaya
Mayamoha vidarine
Nirmalaya presantaya
Maitreya ya namo namaha

Namaste Bodhisatvaya
Namaste punya murtaye
Purnananda svarupaya
Maitreya ya namo namaha

Siddhi Budhi prayuktaya
Siddhi Budhi pradayine
Bhavabhiti vinasaya
Maitreya ya namo namaha

Namaste karma nistaya
Yoginam pataye namaha
Brahma gnana svarupaya
Maitreya ya namo namaha

Namaste Guru Devaya
Namaste dharma setave
Narayana niyuktaya
Maitreya ya namo namaha

Namaste karuna sindho
Prema piyusha varshine
Jagad bandho namasthubhyam
Maitreya ya namo namaha

Erklärung

Oh Weltenlehrer, sei gegrüßt
Der Du den Himalaya bewohnst
Sei gegrüßt, Du, mit dem Körper aus Licht
Oh Maitreya, ehrerbietige Grüße an Dich

Sei gegrüßt, Du, die Verkörperung des Wissens Du,
der die Schleier der Illusion auflöst Du, die Verkörperung
absoluter kristallklarer Reinheit und (Seelen)Ruhe
Oh Maitreya, ehrerbietige Grüße an Dich

Sei gegrüßt, Du, der die Weisheit ist,
die die Ausgeglichenheit in sich birgt
Sei gegrüßt, der Du die Verkörperung
des GutenWillens bist
Und die Verkörperung vollkommener Glückseligkeit
Oh Maitreya, ehrerbietige Grüße an Dich

Die Erfüllung aller Erfordernisse und die Weisheit sind
außerordentlich gut in Dir vereinigt
Und Du schüttest diese Hauptqualitäten
von Jupiter(Siddhi und Buddhi) aus
Du bist der Zerstörer der Angst vor Geburt und Tod (Inkarnation)
Oh Maitreya, ehrerbietige Grüße an Dich

Sei gegrüßt, Du, der ernsthaft und planvoll Wirkende
Sei gegrüßt, oh Meister aller Meister
Du bist die Verkörperung des Wissens über die ewige Existenz
Oh Maitreya, ehrerbietige Grüße an Dich

Sei gegrüßt, oh Lehrer aller Meister und Devas
Sei gegrüßt, der Du für uns die Brücke bildest von der
Persönlichkeit zur Kosmischen Existenz
Du, der vom Herrn der achten Ebene ernannt wurdest
Oh Maitreya, ehrerbietige Grüße an Dich

Sei gegrüßt, Du Meer des Mitgefühls
Du überschüttest uns mit dem Nektar unsterblicher Liebe
Sei gegrüßt, Du, der der Welt liebevoll und gütig zugeneigt ist.
Oh Maitreya, ehrerbietige Grüße an Dich

 

 

 

 

 

Heilmantram

OM  Namo  Na  ra  ya  na  ya

Es ist ein achtsilbiges Mantra und bezieht sich auf den EINEN, der jenseits der sieben Existenzebenen ist und gleichzeitig alle sieben Ebenen bewohnt.
Narayana wird angerufen, wenn ein Mensch entschlossen ist, sich zu transformieren.
Das Mantra hilft auch den Seelen, die ihren Körper verlassen, nach dem physischen Tod die richtige und passende Richtung zu finden.

Für Heilungen ist dies das wirkungsvollste Mantra.
Das Narayana-Zentrum ist das höhere Herzzentrum im Menschen. Es befindet sich zwischen dem Herzzentrum und dem Kehlzentrum. Das ist das achte Zentrum. In den Yoga-Büchern wird das Geheimnis dieses Zentrums nicht enthüllt. Nur den Eingeweihten ist es bekannt.
Man singt das Mantra in Vielfachen von 8 und ruft dabei das elektrische Blau im höheren Herzzentrum an.
Das Mantra kann auch vom Sahasrara zum Muladhara und umgekehrt angerufen werden: Beginne mit OM und umhülle mit ihm den ganzen Körper von Kopf bis Fuß.
Stimme  das OM an und umhülle mit ihm den ganzen Körper von Kopf bis Fuß. Dann rufe den Klang

Na im Basiszentrum
Mo   im Sakralzentrum
Na   im Solarplexus 
Ra  im Herzzentrum
Ya    im Kehlzentrum
Na  im Brauenzentrum
Ya  im Kopfzentrum

Dies kannst du sofort wiederholen, wie du möchtest.
Zu diesem Mantra gehört das Symbol der Vollkommenheit.

 

Invokations-Gebet

Große Invokation der Meister

(nach Dwhal Khul)

Die Große Invokation soll am morgen in englisch gesprochen werden.

Die Große Invokation, die Christus im Juni 1945 zum ersten Mal sprach, übergab er der Menschheit, um sie zu befähigen, die Energien, die die Welt verändern werden, selbst anzurufen und damit die Rückkehr des Christus und der Hierarchie zu ermöglichen. Dies hier ist nicht der Text, den der Christus selbst verwendet, er bedient sich einer uralten Form mit sieben mystischen Sätzen in einer sehr alten, sakralen Sprache. Die Hierarchie hat sie so übersetzt (ins Englische; deutsche Übersetzung: Lucis Verlag), dass wir sie verstehen und anwenden können, und sie wird heute in vielen Sprachen in jedem Land benutzt.

From the point of Light within the Mind of God
Let light stream forth into the minds of men.
Let light descend on Earth.

From the point of Love within the Heart of God 
Let love stream forth into the hearts of men.
May the Lord return to Earth.

From the centre where the Will of God is known
Let purpose guide the little wills of men,
The purpose, which the Masters know and serve.

From the centre which we call the race of men
Let the Plan of Love and Light work out
And may it seal the door where evil dwells.

From the Avatar of Synthesis
Who is around
Let His energy pour down in all kingdoms.

May He lift up the Earth to the Kings of Beauty.

Let Light and Love and Power restore the Plan on Earth.

OM  SHANTI  SHANTI  SHANTI

 

INVOKATION in deutsch
( morgens )

Aus dem Quell des Lichts im Denken Gottes
ströme Licht herab ins Menschendenken.
Es werde Licht auf Erden !

Aus dem Quell der Liebe im Herzen Gottes
ströme Liebe aus in alle Menschenherzen.
Möge der Herr wiederkommen auf Erden!

Aus dem Zentrum, das den Willen Gottes kennt,
lenke plan-beseelte Kraft die kleinen Menschenwillen
zu dem Endziel, dem die Meister wissend dienen!

Durch das Zentrum, das wir Menschheit nennen,
entfalte sich der Plan der Liebe und des Lichts
und siegle zu die Tür zum Übel !

Vom Avatar der Synthese, der ringsum ist,
ströme Seine Energie in alle Naturreiche.
Möge er die Erde zu den Königen Schönheit emporheben.

Mögen Licht und Liebe und Kraft den Plan auf Erden wieder herstellen !

OM  Shanti  Shanti  Shanti

 

Gayatri

Die Gayatri wird 10 mal hintereinander gesungen


Die Gayatri wird von den Weisen im Osten seit Urzeiten zum Schutz der Welt gesungen. Dem Wahrheitssuchenden bietet das Mantra Unterstützung für die Erleuchtung. Das Mantra spricht von dem Einen, der sich als Licht in der Dunkelheit manifestiert und aus dem die gesamte Schöpfung hervorgeht.


OM Bhûr Bhuva Suvaha

OM Tat Savitur Varenyam

Bhargo Devasya Dhîmahi

Dhiyo Yonah Prachodaya't

 

Nähere Informationen siehe unter: Gayatri-Beschreibung

Meditationsrahmen

  1. 3x OM
    OM  ist ein Doppellaut, bezeichnend für das Verhältnis zwischen Geist und Seele, und Leben und Bewusstsein. Es ist der Laut der Befreiung, die große Note der Auferstehung und des Emporhebens der Menschheit zur Geheimen Stätte des Höchsten. Das OM, wenn richtig intoniert, befreit die Seele aus dem Bereich der Verblendung.Sich selbst auf das SEIENDE zentrieren

  2. Anrufung des universalen Gottes, der als die Drei in Erscheinung tritt.
    (Mantrenbuch, Seite 80)
    Gurur Brahma Gurur Vishnuhu
    Gurur Devo Mahesvaraha
    Gurur Sakshat Parambrahma
    Tasmai Sri Gurave namaha

    Das älteste Sloka, der an die transzentdentale Gottheit gerichtet ist. Siva, Vishnu, Brahma.

  3. Anrufung der göttlichen Verbindung
    „Namaskarams Master“
    Namaskarams Master CVV, (3 X)
    Mit  dieser Anrufung verbindet man sich geistig mit dem  Meister, mit dem man arbeitet oder innerlich verbunden ist. Das kann z.B. Jesus Christus sein, Buddha, Master CVV, usw.

  4. 24 Minuten Stille
    Innere Ausrichtung des eigenen Selbst auf das allumfassende ewige SEIENDE
    (Anwendung der von Dr. Parvathi Kumar gegebenen Meditationsmethoden, um in die Stille zu gelangen, siehe unter der Rubrik "Meditationsmethoden")

  5. Gayatri (erläutert unter der Rubrik "Gayatri")
    wird 10 mal hintereinander gesungen

  6. Die große Invokation (nach Dwhal Khul)
    (erläutert unter der Rubrik "Invokations-Gebet")
    Es ist ein Weltgebet der Meister für die Freisetzung der Liebe-Weisheit, des Lichtes und des Willens für alle Wesenheiten auf Erden.

  7. 54 x Heilmantram (erläutert unter der Rubrik "Heilmantram")
    OM Namo Na ra ya na ya

  8. Maitreya-Lied
    Die Verehrung von Jesus Christus – als die reine Liebe
    (erläutert unter der Rubrik "Maitreya-Lied")
    (Der Name von Christus im Himmel oder der geistigen Hierarchie, ist laut den Weisheitslehren, Maitreya)

  9. 3 x Loka Samastha Sukhino Bhavantu
    Dieser Sloka ist ein Gruppengebet für den Frieden und das Wohlergehen aller Lebewesen
    LOKÂ SAMASTHÂ SUKHINO BHAVANTHU (3 x )
    Möge auf allen Ebenen der Existenz Frieden sein

  10. Anrufung für den Frieden.
    Frieden, Frieden, Frieden
    OM SHÂNTHI SHÂNTHI SHÂNTHIHI

    Friede, Gleichgewicht und Stille

 

Weitere Beiträge ...

  1. Meditationsmethoden
  2. Meditation