Definition der 7 Strahlen

Das Licht in 3 facher Qualität
I         Wille, Kraft (Ideen) als Kraftstrom betätigt, tritt als Macht in Erscheinung
II       Liebe, (Ideale) bringt in ihrer magnetischen Natur Weisheit hervor,
III      Intelligenz, (Idole) gebunden und schlummernd in Substanz hat Tätigkeit zur Folge
und mit den 4 Attributen den 4 Strahlen,
IV      Harmonie durch Konflikt, Intuition, Schönheit, Kunst,  und im Pflanzenreich Schönheit oder Harmonie
V       Konkretes Wissen oder Wissenschaft, das Denkvermögen
VI      Devotion, abstrakter Idealismus(Hingabe),  im Pflanzenreich idealistische Hingabe
VII     Zeremonielle Ordnung oder Magie, Riten, Organisation

Die Menschheit, die Gegenstand dieser Abhandlung ist, ist ein Ausfluss der göttlichen Lebensessenz und jeder Mensch kam durch den einen oder anderen der sieben Strahlkräfte ins Dasein. Die spezifische Eigenart seiner Seele hängt von der Eigenschaft desjenigen Strahls ab, der ihm Leben einhauchte und seine äussere Natur wird von jenem Strahlenleben bestimmt, das - in zyklischem Kommen und Gehen - die jeweiligen Qualitäten des menschlichen Lebens und der Erscheinungsformen in den Naturreichen vorschreibt. Die Natur oder Qualität der Seele bleibt während einer ganzen Weltperiode unverändert; dagegen verändert sich das äussere Leben und die Beschaffenheit ihrer Erscheinungsform von einem Leben zum andern und dies hängt von den Bedürfnissen der jeweiligen Zeitepoche und den Bedingungen der Umwelt ab; dieser letztere Faktor wird durch den oder die Strahlen bestimmt, die gerade zu der Zeit wirksam sind.

Die Art oder Methode der Menschheitsentwicklung ist durch die Worte «Selbstverwirklichung» und Selbsterkennen» gekennzeichnet. Wenn dieser Prozess das Endziel erreicht hat, ist das voll entfaltete Selbst identisch mit dem Einen Selbst oder Strahlenleben, und die erworbene [143] «Erkenntnis» gipfelt in der Entdeckung, dass sich Gott als die Qualität seiner ganzen Schöpfung und als der Lebensodem, der hinter aller Erscheinung und Qualität pulsiert, offenbart. Die sieben Strahlenleben oder Seelentypen enthüllen sich dann als Wesensäusserung eines einzigen Lebens und alle Vielheit verschwindet in der Vision dieses Einen und in dem Einswerden mit IHM.

Die angewandte Methode, um diese letzte Erkenntnis zu erringen, ist der Weg schrittweiser Erfahrung; er beginnt mit der Menschwerdung als Einzelwesen und endet mit Einweihungen; dadurch wird Leben - Qualität - Erscheinung in vollkommenster Weise verschmolzen und zum Ausdruck gebracht.

Der Strahl des Ego.

Für unser Studium über den Strahl des Ego (oder den Strahl der Seele) mögen zunächst einige Grundsätze erwähnt und in vierzehn Thesen zusammengefasst werden:

1. Jedes menschliche Ego ist mit einem der sieben Strahlen verknüpft.

2. Alle Egos, die mit dem vierten, fünften, sechsten und siebten Strahl zusammenhängen, müssen sich später, nach der dritten Einweihung, den drei Hauptstrahlen, welche die monadischen Strahlen sind, zugesellen.

3. Der monadische Strahl eines jeden Ego gehört zu einem der drei Hauptstrahlen; die Menschensöhne sind entweder
- Monaden der Kraft,
- Monaden der Liebe oder
- Monaden der Intelligenz.

4. Für unsere besonderen Zwecke beschränken wir unsere Aufmerksamkeit auf die sieben Seelengruppen, die mit irgend-einem der sieben Strahlen (oder göttlichen Energieströme) verbunden sind.

5. Während des grössten Teiles unserer Inkarnationen, in denen wir Rassen- und Lebenserfahrungen sammeln, werden wir nacheinander und später gleichzeitig beherrscht:

a. von unserem physischen Körper, der von jenem Strahl kontrolliert wird, der alle Atome des Körpers beeinflusst;

b. von unseren Gefühlen und Begierden, die von jenem Strahl beeinflusst und kontrolliert werden, der alle astralen Atome durchdringt und imprägniert;

c. von der Denksubstanz (oder der mentalen Konstitution) sowie von der besonderen Art und Eigenschaft jenes Strahls, der die atomische Qualität dieses Körpers bestimmt.

d. Später beginnt, auf der physischen Ebene, der Seelenstrahl sich in diesen drei Körpern zu betätigen, die, wenn sie als verbundene Einheit funktionieren, die Persönlichkeit darstellen. Dieser Zusammenschluss bildet die wirkungsvolle Grundlage für eine Inkarnation und ruft solche Inkarnationen hervor, in denen der Persönlichkeitsstrahl zur vollen Entfaltung kommen kann. Die drei Körper mit ihrem Eigenleben bilden dann die drei Aspekte oder Strahlen des niederen Selbst